Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analyse. Datenschutzerklärung
+86 186 5925 8188
info@3dprotofab.com
EN
Fallstudien

GUARDIAN Anti-Haze Maske

Anti-haze inject molded masks

Formenbau: CNC-Fräsen, CNC-Funkenbearbeitung, Drahterodieren
Herstellungsverfahren: Spritzgießen
Formmaterial: Wärmebehandeltes S136, Härte 48-52
Werkzeugmaterial: NAK80


Produktbeschreibung

Dieses Projekt war eine innovative Maske, die wir vollständig im eigenen Haus konzipiert und gestaltet haben. Die Maske trennt die Nasenatmung und die Mundatmung und bekämpft wirksam die Luftverschmutzung. Das Design unterstützt einen hohen Personalisierungsgrad und ist kompakt und einfach anzuziehen. Jede Maske enthält 10 Filter, die nicht nur eine effektivere Filterung ermöglichen, sondern auch eine längere Lebensdauer der Maske gewährleisten. Das Design ist patentiert und beeinflusst die Gesundheit aller, die es verwenden, erheblich.

custom designed mask


projekthintergrund

In der Planungsphase haben wir entschieden, dass die Maske die folgenden Kriterien erfüllen muss:


  • Es sollte aus hochwertigem Polypropylen (Lebensmittelqualität) hergestellt werden.
  • Es sollte sowohl hohen als auch niedrigen Temperaturen standhalten und weich und flexibel sein.
  • Es sollte angenehm zu tragen und leicht tragbar sein.
  • Das Oberflächenmaterial sollte sich natürlich anfühlen.
  • Es sollte hart und haltbar sein.
  • Die Oberfläche sollte porös und atmungsaktiv sein.

New design 3d printed mask

Entwurfsüberlegungen

Für jedes Projekt führen wir immer eine Designbewertung durch. Nachdem wir die Struktur und die technischen Anforderungen analysiert hatten, stellte unser Team fest, dass das Design hohe Anforderungen an die Materialien stellen würde und es wichtig war, sicherzustellen, dass die Maske verschiedenen Temperaturen standhält. Dies würde später zu Herausforderungen bei der Montage führen. Bei so hohen Anforderungen mussten wir in jeder Phase des Konstruktionsprozesses besondere Sorgfalt walten lassen und sicherstellen, dass die Materialien perfekt aufeinander abgestimmt sind. Am Ende haben wir uns für eine Kombination aus Silikon und weichem Polypropylen entschieden, die dafür sorgt, dass die Maske angenehm zu tragen ist und gleichzeitig die Anforderungen und Robustheit sowie die thermische Beständigkeit erfüllt.



Herausforderungen und Lösungen
injection molding analysis

1. Die Positionierung der Bohrlöcher bereitete der Produktion eine Reihe von Problemen. Wir gingen zurück zum Designteam und schlugen vor, den Radius der Löcher etwas zu vergrößern und sie etwas weiter auseinander zu legen. Dies würde auch zu einer Verringerung der Gesamtzahl der Löcher führen. Diese geringfügigen Änderungen wirken sich nicht auf die Funktionalität der Maske aus, würden jedoch die Herstellung erheblich erleichtern, die Möglichkeit von Fehlern beseitigen und die Wärmeleistung der Maske verbessern.

mass 3d production report

2. Wir entdeckten, dass das ursprüngliche Design zu viel eingeschlossener Luft führen würde, was zu Defekten und Unvollkommenheiten führen kann. Das Spritzgussteam schlug vor, die größeren Löcher weiter zu beabstanden, um dies zu bekämpfen.

plastic-injection-analysis

3. Das ursprüngliche Design enthielt eine interne Abdeckung, die unserer Ansicht nach unnötig kompliziert werden würde. Um den Prozess so einfach wie möglich zu halten, wurde empfohlen, die Umgebung eben zu gestalten, um den Injektionsprozess einfacher zu gestalten und die Kosten niedrig zu halten.


Herstellungsverfahren

Nachdem wir die oben genannten kleineren Probleme gelöst hatten, gingen wir mit der Herstellung der Form voran. Für den Formeinsatz haben wir den wärmebehandelten S136 mit einer Härte von 48 bis 52 gewählt. Für den Formrahmen haben wir 50C gewählt. Anschließend wurden Fräsen, Bohren, Feilen, Wärmebehandeln, Schleifen, CNC-Laserschneiden, Drahterodieren, Funkenbearbeitung und Polieren durchgeführt. Dann war es Zeit für die Montage und schließlich für die Injektion.
3d-mold-for-mask
3d-mold-for-mask
3d-mold-for-mask

Endprodukt

finished product done by injection molding

Bei diesem Projekt wurde die enge Zusammenarbeit zwischen dem Designteam und dem Produktionsteam hervorgehoben, da eine Reihe kleiner Probleme gelöst und ein erfolgreiches Produkt hergestellt werden konnte, das alle Anforderungen erfüllte. Die Maske hat sich in China und anderswo in Asien sehr gut verkauft, und die Nachfrage steigt weiter. Wir genießen Herausforderungen und dieses Projekt war eines der zufriedenstellendsten, an dem wir gearbeitet haben. Wenn Sie ein ähnlich anspruchsvolles Projekt haben, das professionelle und innovative Lösungen erfordert, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.